Osietra Kaviar (Ossetra Caviar)

Unser Osietra Kaviar wird aus einer Kreuzung zwischen dem russischen Stör (Acipenser Gueldenstaedti) und dem sibirischen Stör (Acipenser Baerii) gewonnen. Der Rogen ist mit einem Durchmesser von ca. 2,2 mm deutlich kleiner als die des Beluga-Störs. Dennoch ist der Osietra als milder „Allrounder“ bekannt, der über nussige Noten verfügt.

Die Membran ist fest, sodass der Kaviar auch beim Anrichten sehr gut zu verarbeiten ist; anders beim Beluga, der aufgrund seiner sehr dünnen Haut mit viel Fingerspitzengefühl behandelt werden muss.

Dabei unterscheiden wir zwischen insgesamt drei verschiedenen Arten von Osietra-Kavar, die sich auch im Preis unterscheiden. Der klassische Osietra Kaviar bei uns stammt vom Stör, der eine Kreuzung zwischen einem Acipenser Gueldenstaedtii sowie dem Acipenser Baerii darstellt - häufig auch als „GUExBAE“ bezeichnet.

Dem gegenüber ist unser Osietra Kaviar Select ein Kaviar, der ebenfalls aus einer Kreuzung stammt: Nämlich aus dem Acipenser Baerii und dem sogenannten adriatischen Stör (Acipenser Naccari). Der Rogen des Acipenser Transmontanus ist zu guter Letzt unser Osietra Kaviar Royal, der von allen drei Sorten hier der mildeste ist. Bevorzugen Sie eher einen kräftigen oder würzigen Osietra, dann können Sie zum Select oder klassischen Osietra greifen.

Unser Osietra Kaviar wird aus einer Kreuzung zwischen dem russischen Stör ( Acipenser Gueldenstaedti ) und dem sibirischen Stör ( Acipenser Baerii ) gewonnen. Der Rogen ist mit einem Durchmesser... mehr erfahren »
Fenster schließen
Osietra Kaviar (Ossetra Caviar)

Unser Osietra Kaviar wird aus einer Kreuzung zwischen dem russischen Stör (Acipenser Gueldenstaedti) und dem sibirischen Stör (Acipenser Baerii) gewonnen. Der Rogen ist mit einem Durchmesser von ca. 2,2 mm deutlich kleiner als die des Beluga-Störs. Dennoch ist der Osietra als milder „Allrounder“ bekannt, der über nussige Noten verfügt.

Die Membran ist fest, sodass der Kaviar auch beim Anrichten sehr gut zu verarbeiten ist; anders beim Beluga, der aufgrund seiner sehr dünnen Haut mit viel Fingerspitzengefühl behandelt werden muss.

Dabei unterscheiden wir zwischen insgesamt drei verschiedenen Arten von Osietra-Kavar, die sich auch im Preis unterscheiden. Der klassische Osietra Kaviar bei uns stammt vom Stör, der eine Kreuzung zwischen einem Acipenser Gueldenstaedtii sowie dem Acipenser Baerii darstellt - häufig auch als „GUExBAE“ bezeichnet.

Dem gegenüber ist unser Osietra Kaviar Select ein Kaviar, der ebenfalls aus einer Kreuzung stammt: Nämlich aus dem Acipenser Baerii und dem sogenannten adriatischen Stör (Acipenser Naccari). Der Rogen des Acipenser Transmontanus ist zu guter Letzt unser Osietra Kaviar Royal, der von allen drei Sorten hier der mildeste ist. Bevorzugen Sie eher einen kräftigen oder würzigen Osietra, dann können Sie zum Select oder klassischen Osietra greifen.